Ist es für Sie wichtig, noch einmal zurückzublicken auf die Geburt Ihres Kindes, weil Sie die Geburt als heftiges Erlebnis in Erinnerung haben.

Empfinden sie das Geburtserlebnis bis heute als belastend? Geht es Ihnen als Mutter / Vater nicht gut? Haben Sie den Eindruck, dass Ihr Kind das Erlebte auch noch nicht verarbeitet hat? Es kann gut tun, schwierigen Momenten während der Geburt noch einmal besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Oft fühlen sich Frauen durch Eingriffe von außen (wie z.B. Medikamente, Saugglocke, Kaiserschnitt) aus der Bahn geworfen oder es treten Schuldgefühle auf. Väter haben sich als hilflos erlebt oder empfinden die Paar-Beziehung als belastet. Ihr Baby weint viel oder schläft sehr unruhig oder schlecht? All dies kann auf ein noch nicht verabeitetes Geburtserlebnis hindeuten. Für die Aufarbeitung spielt es keine Rolle, wie lange die Geburt zurückliegt.

Wenn Sie wissen möchten, wie die Verarbeitung der Geburt möglich ist, so nehmen Sie mit mir gerne unverbindlich Kontakt auf.

Wann:
Beratungstermine nach Vereinbarung

Wo:
DIE WIEGE, Beim Freibad 2, 72172 Sulz a. N.

Leitung:
Anke Eyrich

Preis:
45.– €/ halbe Std.

Infos:
Teminvereinbarung unter: 07454-92329 oder Kontakt