Vortrag zum Thema »Starke Gefühle bei Kindern verstehen und begleiten«

Es sind nicht nur die ersten Wutanfälle in der so genannten »Trotzphase« von Kindern, die zeigen, dass Kinder starke Gefühle haben. Immer wieder gibt es Situationen im Leben unserer Kinder, in denen sie mit ihrem Wüten und Trotzen uns Eltern herausfordern. Nicht selten stehen wir hilflos daneben, probieren das eine oder andere aus und sind vielleicht nicht immer zufrieden mit unserer Reaktion.

Gut gemeinte Ratschläge von Bekannten, Freunden oder Großeltern helfen uns nicht wirklich weiter. Gilt es nun die wütenden, trotzenden Kinder zu »erziehen«, ihnen das Trotzen abzugewöhnen, gar das Schreien und Brüllen zu verbieten? Aber wie – und ob überhaupt? Haben wir als Eltern vielleicht etwas versäumt oder falsch gemacht, wenn unser Kind trotzt oder sich wütend und um sich schlagend auf den Boden wirft?

Oder gibt es noch andere Wege, mit Wutanfall & Co. umzugehen? Vielleicht steht hinter den starken Gefühlen unserer Kinder noch etwas anderes?

Wann:
Termine bitte erfragen

Leitung:
Anke Eyrich

Preis:
bitte erfragen

Infos:
Anmeldung unter 07454-92329 oder Kontakt

Achtung: Hier gibt es Infos zum Kurs »Starke Gefühle bei Kindern«